Lichtplanung

mit Licht die Gesundheit fördern und Produktivität steigern

live erleben im Inwerk Light Lab

Sensorisch gesteuertes Licht

Wie das richtige Licht die Produktivität steigert

Jeder, der schonmal in einem dunklen Raum versucht hat sich auf seinen Bildschirm zu konzentrieren, bekam dabei früher oder später ein Problem. Die Blendung des PCs führte zu Kopfschmerzen und die Notizen auf dem Tisch rückten in die Dunkelheit. Auch die Konzentrationsfähigkeit und die Motivation ließen sehr wahrscheinlich zunehmend nach.

Generell gilt: je wohler sich ein Mitarbeiter fühlt, desto motivierter und leistungsfähiger ist er auch. Gutes Licht wirkt sogar inspirierend und steigert die Kreativität. Gerade im Großraumbüro ist es jedoch häufig eine Herausforderung verschiedene Lichtquellen zu einem Gesamtkonzept zu vereinen und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Lichtplanung und helfen Ihnen aus unterschiedlichen Büroleuchten das Richtige Konzept für Sie und Ihre Mitarbeiter zu finden.

0

Lux sollten am Schreibtisch vorhanden sein

0

Kelvin besitzt Tageslichtweiß mindestens

Gesundes Licht

Warum eine gute Bürobeleuchtung wichtig für die Gesundheit ist

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Auswirkung von Licht auf unsere Gesundheit. Neben der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, helfen gute Büroleuchten dabei die Gesundheit zu fördern und sogar Fehltage zu reduzieren. Ist das Büro allgemein gut ausgeleuchtet und auch der eigene Schreibtisch hell genug, so werden die Augen entlastet und es fällt einfacher Texte zu lesen und konzentriert zu arbeiten. Auch die Psyche der Menschen wird durch gutes Licht positiv beeinflusst.

Im Umkehrschluss sorgt eine unzureichende Bürobeleuchtung dafür, dass die Arbeitsleistung nachlässt, die Fehlerquote in die Höhe steigt und sogar Arbeitsunfälle passieren. Nicht selten sind Kopfschmerzen und Ermüdung an der Tagesordnung und die Quote der Fehltage steigt. Sowohl für Ihre Mitarbeiter, wie auch für Ihr Unternehmen sollte eine optimale Bürobeleuchtung in jedem Bereich gewährleistet sein.

Gemeinsam mit Ihnen planen wir daher Ihre Büroräume und achten dabei auf den individuellen Charakter der Räume. Denn ein Konferenzraum benötigt beispielsweise eine andere Beleuchtungsqualität, als ein Aufenthaltsraum oder ein Lager.

Kühle Lichtfarben halten wach und wirken inspirierend

Human Centric Light

Wie Büroleuchten den menschlichen Biorhythmus unterstüzen

Der menschliche Biorhythmus ist eng verbunden mit dem Tageslicht. Unsere innere Uhr richtet sich danach, wann die Sonne auf und untergeht und der natürliche Wechsel von Tageslicht zur Dämmerung, löst in unserem Körper viele biologische Vorgänge aus. Aus der Natur kennen wir dabei unterschiedliche Farbtemperaturen und Beleuchtungsstärken. Der Himmel ändert seine Farbintensität und seine Helligkeit je nachdem ob sich das Morgengrauen andeutet oder die Dunkelheit hereinbricht.

Wer jedoch täglich mehrere Stunden im Büro verbringt, bekommt nur bedingt Tageslicht ab und der menschliche Biorhythmus gerät aus dem Gleichgewicht. Die Folge: Man fühlt sich antriebslos, müde und kann schlechter schlafen.
Daher gilt es Büroleuchten bereitzustellen, die biologisch wirksam sind. Biologisch wirksame Büroleuchten nehmen das natürliche Tageslicht zum Vorbild und steigern somit das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter. Denn auch im Büro sollte ein Übergang verschiedener Tageszeiten erkennbar sein, beispielsweise durch dimmbare Leuchten.

Tageslichtweißes Licht besitzt mindestens 5.300 Kelvin und höhere Blauanteile, genau wie die Lichtfarbe des Himmels. Dafür eignen sich weiße LEDs oder Leuchtstofflampen mit Farbtemperaturen zwischen 6000 und 8000 Kelvin. Denn kühle Lichtfarben halten wach und wirken sogar inspirierend. Bei der Vielzahl an Büroleuchten und Leuchtmitteln, die wir bei Inwerk bieten, helfen wir Ihnen gerne die passenden biologisch wirksamen Büroleuchten zu finden und Ihnen und Ihrem Team neuen Antrieb zu verleihen.

Lichtplanung

durch Inwerk

Wir bei Inwerk besitzen ein breites Netzwerk aus kompetenten Partnern, die eine ausführliche Lichtplanung für unsere Kunden ermöglichen. Gemeinsam mit unseren eigenen Fachleuten, können wir so ein breites Sortiment an Büroleuchten anbieten, um für jeden Büroraum und jedes Bedürfnis das passende Konzept anbieten zu können. Jahrelange Erfahrung und über 400.000 glückliche Kunden verhelfen uns dazu, täglich über uns hinaus zu wachsen und auf neue Büroräume und Gegebenheiten einzugehen.

Mit einer speziellen Software zur Lichtplanung übernehmen wir Planungen zu den unterschiedlichsten Räumen. Egal ob Konferenzraum, Aufenthaltsbereich, Outdoor-Beleuchtung oder Chefzimmer – wir finden für jeden Wunsch die passende Beleuchtung. Ein weiterer Vorteil unseres großen Sortiments ist die Möglichkeit, Ihnen eine Kombination verschiedener Leuchten anbieten zu können. So werden Deckenleuchten, Stehleuchten und Arbeitsplatzleuchten optimal miteinander kombiniert und ein einzigartiges Lichtkonzept entsteht. Gerne beraten wir auch Sie und übernehmen die Lichtplanung in Ihrem Büro!

Wichtige Begriffe der lichtplanung

  • Direktes & Indirektes Licht
    Direktes Licht beschreibt, wie der Name schon verrät eine Lichtquelle, die direkt auf einen dafür vorgesehen Platz strahlt. Indirektes Licht hingegen strahlt zur Decke hin oder zur Seite und beleuchtet somit einen Platz indirekt.
  • Beleuchtungsstärke (Lux)
    Die Beleuchtungsstärke beschreibt die Lichtmenge auf einer bestimmten Fläche. Die Maßeinheit ist lux (lx).
  • Lichtstrom (Lumen)
    Lichtstrom beschreibt die totale Lichtmenge aus einer Lichtquelle. Die dazugehörige Maßeinheit ist Lumen (lm).
  • Watt
    Die Lichtausbeute eines Leuchtmittels wird mit einer eventuellen Verbindung zu einem Betriebsgerät gemessen. Dabei wird die Maßeinheit in Lumen pro Watt definiert.
  • UGR
    Beschreibt den Grad der Entblendung einer Lichtquelle mittels dem Blendungsbewertungsverfahren (Unified Glare Rating)
  • Lichtstärke (Candela)
    Die Lichtstärke ist die Intensität des Lichtes aus einem bestimmten Winkel. Gemessen wird in candela (cd).
  • Farbtemperatur (Kelvin)
    Die Farbtemperatur beschreibt die Farbe eines Lichtes. Gemessen wird dabei in Kelvin (K). Bekannte Farbtemperaturen sind Warmweiß (2700-3000 Kelvin), Neutralweiß (3300-5300 Kelvin), sowie Tageslichtweiß (über 5.300 Kelvin).

Referenzen

250 Arbeitsplätze / 4 Etagen
2018
Umgestaltung der Caféteria
2016
Kompletteinrichtung
2017
Kompletteinrichtung
2015
Inwerk GmbH Meerbusch
2018
Kompletteinrichtung
2017
Einzelarbeitsplätze
2015

Gerne melden wir uns

kostenlos und unverbindlich

  • Mitgedacht: Welches Bild gefällt Ihnen? (Mehrfachauswahl möglich)
Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Vielen Dank für Ihre Anfrage